Rock am Ring mal anders an der JVA

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Antrittsgeschenk - Knackis bekommen Privatkonzert
Antrittsgeschenk – Knackis bekommen Privatkonzert

Antrittsgeschenk für Inhaftierte

Ich hab gestern vielleicht einen der kuriosesten Berichte seit langem gelesen. Kurz gesagt, ich habe vor Empörung fast meine Hose verloren, als mich dieser Beitrag erreichte:

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/wittlich/aktuell/Heute-in-der-Wittlicher-Zeitung-Open-Air-Konzert-im-Wittlicher-Knast-Jupiter-Jones-rockt-vor-300-Zuhoerern;art8137,4223035

Eins möchte ich schon mal vorweg sagen, ich klassifiziere nicht zwischen Menschen, für mich sind Straftäter auch keine Unterklasse und ich auch kein Gutmensch!

Wer klar denkt und sich das einmal richtig durchliest, wird merken, dass etwas schief läuft oder?

Als ich mir dann Kommentare wie „geil“, „finde ich sehr gut“ und „gute Aktion“ durchgelesen habe, habe ich wirklich gemeint, diese Menschen haben entweder etwas auf den Augen, oder ihnen sitzt eine gefährliche Mücke auf dem Hirn. Wir DÜRFEN einfach nicht vergessen, im Gefängnis sitzen Männer und Frauen, die eine Straftat begangen haben! Würdet ihr alle es noch gut heißen und als Resozialisierung bezeichnen, wenn einer dieser Insassen euer Kind vergewaltigt, missbraucht oder ermordet hat?, wenn eure Frau oder euer Mann im Park niedergeschlagen worden ist?, wenn euer Restaurant, eure Tankstelle, eure Bank ausgeraubt worden ist?, wenn ihr erpresst worden seid?, wenn euer Auto (für das ihr lange gespart habt) gestohlen wird? Ich glaube kaum! Lasst euch vor die Augen führen, dass egal WER und egal WIE, es IMMER ein Opfer oder einen Geschädigten geben wird!

Zitat Bericht: „Quasi als Antrittsgeschenk für die Gefangenen und Bediensteten hat er das Konzert von Jupiter Jones hinter Gittern organisiert.“

Antrittsgeschenk für die Insassen? Sehr interessant! Was gibt es denn zum Abschied? Ist euch wirklich bewusst, dass die Abschreckung einer Straftat durch so etwas begünstigt wird?

Zitat Bericht: „Wir haben hier im Gefängnis ziemlich wenig kulturelle Veranstaltungen“, sagt er und freut sich über die Abwechslung im Knastalltag.“

Na klar, warum auch nicht noch mehr Kulturelle Veranstaltungen, vielleicht wird auch in Erwägung gezogen einen Ausflug ins Phantasialand zu organisieren? Oder Besuch eines Museums. Es ist ja nicht so, als wäre es schon ziemlich oft vorgekommen, dass aufgrund eines solches Ausfluges, Straftäter geflohen sind. (Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-psychisch-kranker-straftaeter-flieht-von-weihnachtsmarkt-a-1009616.html )

Es stellt immerhin eine Gefährdung unserer Mitmenschen dar! So etwas darf es einfach nicht geben!

Schreckt diese Form der Strafe ab?

WAS schreckt einen potenziellen Kriminellen Straftäter heute zu Tage und in Deutschland von seiner Tat ab? Etwa ein Gefängnis in Deutschland, mit Open Air Konzerten, Fernseher auf dem Zimmer, Rauch Erlaubnis? ODER eine Geldstrafe? Oder gar der Freiheitsentzug? WAS nennt ihr Kleinkarierten Gutmenschen da draußen Resozialisierung?

Resozialisierung umfasst das Geschehen, um einen Straftäter in die Gesellschaft wieder einzugliedern, mit der Hoffnung (ich wähle absichtlich dieses Wort), dass sie sich wieder eingliedern und nie wieder strafmündig werden. Denkste? Es liegt doch auf der Hand! Strafe absetzen und potenzielle Straftäter davor abschrecken und keinen Konzert geben! DAS ist Resozialisierung! Es gibt durchaus, Insassen, die ihr Leben wieder in den Griff bekommen haben und ihre Mitmenschen von einer besseren Seite überzeugten, aber ich bezweifle, dass die machbar ist, indem man den Insassen ein Open Air ermöglicht.

In meinem Kommentar, wurde mir „unterstellt“ bzw. angemerkt, ich wäre eifersüchtig, weil die dort ein gratis Konzert geben und nicht mir. Ehrlich gesagt, ist es mir egal, WER da ein Konzert gibt, mir geht es um das Prinzip! Auch stelle ich meine Persönlichkeit nicht in den Vordergrund, ganz im Gegenteil, ich will nie ins Gefängnis, obwohl ich es mir in den deutschen nicht arg schwer und behindernd vorstellen mag, aber wenn wir ehrlich sind, ist ein solches Gefängnis eher eine Einladung, als eine Abschreckung vor der Konsequenz! Darüber sollten sich die Menschen da draußen im Klaren sein/WERDEN!

JEDER Mensch von uns, ist seines Glücks Schmied! Keiner ist dazu gezwungen etwas Unrechtes zu tun! KEINER! Im Folgenden wird auch Zwang und Nötigung bestraft. Ja, auch ist es richtig, dass jeder eine 2 Chance verdient, die Insassen können diese 2 Chance nutzen und ausleben, wenn sie denn auch ihre STRAFE abgesessen haben, mit all ihren Konsequenzen dafür, was sie getan haben! WIR leben unsere Chance im JETZT und HIER aus!

Es kann doch nicht sein, dass in Deutschland Bürger und KINDER auf der Straße leben und nichts zu essen haben, während dessen Insassen ein Open Air Konzert als Antrittsgeschenk erhalten? Wo ist da bitte der Fehler bzw. was ist da Falsch gelaufen?

Wer diese Ansicht nicht versteht, der hat entweder kein Mitgefühl mit den Opfern und den Geschädigten, es interessiert ihn die Bohne, oder er hat selber mal gesessen. Ich möchte auch gar nicht darauf abzielen meinen nicht vorhandenen Neid auszudrücken, ganz im Gegenteil, ich finde, das ist der falsche Weg! Die Menschen sollen nicht den Mut verlieren richtig zu handeln!

Straftat bleibt eine Straftat, wie sie im Gesetz steht und Gefängnis bleibt Gefängnis und kein Freizeitpark!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment